JF Übung am 08.03.2017

Bei sehr windigem und nassem Wetter durften die Jugendlichen entscheiden, ob sie sich lieber der Fahrzeugkunde widmen sollten, oder ob sie lieber Feuer löschen wollen. Natürlich war die Antwort Feuerlöschen, und so ging es nach kurzer Theorie nach draußen. Mit einem reduzierten D-Strahlrohr sollte eine Miniatur-Scheune bestehend aus Paletten, mit möglichst wenig Löschmitteleinsatz gelöscht werden. Ziel war es zu vermitteln, dass die Löschwirkung bei gezieltem Löschen der Glutnester am größten ist.

Zum Schluss wurde noch die Inbetriebnahme von Feuerlöschern und deren Löschwirkung gezeigt.

Text: Corbinian Thierbach