Sonnwendfeier am 23.06.2017

Herrschaftszeiten ...

so heißt die aktuelle Ausstellung im neuen Burgmuseum Cadolzburg, die am 23.06.2017 feierlich eröffnet wurde.

Herrschaftszeiten, mit anderen Hintergrund, hieß es aber auch am 23.06.2017 in Wachendorf als die Meldung einging, das aufgrund anhaltender Trockenheit und hoher Waldbrandstufe keine offenen Feuer entzündet werden dürfen.

Eine Sonnwendfeier ohne Feuer gab es in Wachendorf bestimmt schon 15 Jahre nicht mehr, erinnert sich Robert Decker, zweiter Vorstand des Feuerwehrvereins. Damals konnte jedoch das Feuer Aufgrund von Starkregen schlichtweg nicht entzündet werden. "Jedes Jahr ist eben etwas anderes" resümiert er lachend.

Aber die Feuerwehr ist es ja gewohnt, schnell handeln zu müssen und Notfalls zu improvisieren. So wurden kurzfristig noch ein paar Änderungen vorgenommen.

Die Bühne der Musik wurde Zentral im Festplatz neu aufgebaut und für die kleinen Besucher wurde eine große Strohhüpfburg errichtet, die auch großen Anklang fand. Da das Feuerholz bereits aufgebaut war, wurde dieses kurzerhand mittels Nebelmaschine und Scheinwerfern in Szene gesetzt. Sonst war zum Glück alles wie gehabt. Ein harmonisches Fest, das sich Dank schönem Wetter sehr guten Besuchs erfreute.

Die Freiwillige Feuerwehr Egersdorf-Wachendorf möchte sich an dieser Stelle herzlich bei den Besuchern für das entgegengebrachte Verständnis bedanken und hofft auf ein Wiedersehen am 05.08.2017 beim Grillfest in Egersdorf und natürlich nächstes Jahr an der Sonnwendfeier 2018. Dann hoffentlich wieder mit Feuer.

Ein herzliches Dankeschön von der Vorstandschaft ergeht auch an alle Anlieger, Helfer und Mitglieder für die tolle Leistung.

Text: Stefan M.